Erwachsen werden ist nicht immer leicht - Meeresschildkröten in Costa Rica

  • Posted on: 1 November 2017
  • By: Lenka
Buena Vista Costa Rica Schidlkröten

Die Provinz Guanacaste ist dafür bekannt, dass regelmäßig tausende von Meeresschildkröten ankommen um ihre Eier auf den kilometerlangen Sandstränden verteilt zu legen. Das hört sich vor allem für Touristen nach einem sehenswerten Spektakel an – das ist es definitiv auch – doch leider sind die gelegten Eier auch einer Menge von Gefahren ausgesetzt…

Die Playa Ostional ist ein Ort auf der Nicoya Halbinsel, an dem besonders viele Schildkröten in Richtung Küste kriechen, in der Laichzeit sind es zwischen 500 und 700 Tausende. Die ADIO (association for the integral development of Ostional) bildete Gruppen bestehend aus Freiwilligen, welche sich um die Erhaltung und den Schutz der Arten kümmern, doch alleine die Anstrengung der Volunteers reicht nicht aus. Die geschlüpften Babys werden sowohl durch die natürlichen Begebenheiten als auch durch den Menschen bedroht und eine erwachsene Schildkröte kann sich wirklich sehr glücklich schätzen und froh sein, es so weit geschafft zu haben – denn dieser Weg ist kein leichter.

Noch nicht mal das Licht der Welt erblickt - trotzdem schon gefährdet

Pro Quadratmeter befinden sich um die 4-16 Nester. Jede Schildkröte legt um die 100 Eier in ein etwa 50cm tiefes Loch. Die ideale Temperatur des Sandes sollte zwischen 25 und 35 Grad Celsius betragen, um das Ei nicht zu sehr zu erhitzen und somit zu beschädigen. Leider lauern viele Gefahren bereits vor dem Schlüpfen der hilflosen Jungtiere. Denn Viren und Bakterien alter Eier kreieren oft ungünstige Bedingungen, welche einen erheblichen Schaden bezüglich der Entwicklung der Eier verursachen können. Und natürlich gibt es auch heute noch Räuber, welche die Eier aus den Nestern klauen. Das können unterschiedliche Tiere wie zum Beispiel Hunde, Krabben und Vögel sein oder aber – erschreckenderweise – auch Menschen! Das Schildkröten-Ei gilt oftmals als Delikatesse und somit kann es durchaus passieren, dass es statt in dem Meer dann  doch in der Pfanne landet. Dies ist natürlich strengstens verboten und wird auch von der Polizei kontrolliert, verhindern kann man es jedoch trotzdem nicht immer. Ein weiteres Problem ist die Flut: Das Ei darf auf keinen Fall mit Salzwasser in Kontakt geraten, da auch das zu einer Fehlentwicklung führen kann. Ist die Flut jedoch zu stark, wird das Nest überschwemmt und die Eier über dem Strand verteilt und somit zerstört.

Für Gewöhnlich schlüpfen die Kleinen in den Morgenstunden, dann müssen sie sich auf den Weg in Richtung Meer machen. Und selbst das wird ihnen erschwert, da der Sand des Strandes oft von Touristen platt getreten wurde und das Kriechen sich dadurch als besonders anstrengend erweist. Wie man sehen kann ist das Leben einer Meeresschildkröte nicht leicht – und daran haben mitunter auch wir Menschen schuld! Auf was sollte man also unbedingt achten?Schildkröten Baby

Was man vermeiden sollte

Klar können einem die kleinen Knirpse ganz schön leidtun, wenn sie so hilflos in ihren Nestern zappeln. Das kann in dem ein oder anderen von uns schon mal den Mutter- oder Beschützerinstinkt wecken. Doch man muss eisern bleiben! Den Tieren sollte weder dabei geholfen werden das Nest zu verlassen noch sollten die Tiere ins Meer getragen werden. Ersteres ist zu vermeiden, da die Muskeln der Babys beim Verlassen des Nestes beansprucht und genutzt werden sollen. Und zweites ist gefährlich, da sich die Tiere erst langsam an die kalten Temperaturen des Meeres gewöhnen müssen und das ins Meer bringen einen Kälteshock auslösen könnte. Aber auch die Muttertiere sollten nicht gestört oder berührt werden, denn das könnte Sie in eine Stresssituation versetzten, welche wiederum negative Auswirkungen auf den Laichgang haben kann.

Schildkrötencamp Playa Buena Vista

Auch hier an der Playa Buena Vista nahe dem Hotel Paraiso del Cocodrilo bei Samara kommen regelmäßig Schildkröten um ihre Eier abzulegen. Am Strand befindet sich auch ein Schildkröten Projekt, bei welchem Freiwillige aus der ganzen Welt kommen können, um dort abgeschottet in einem Camp, ohne Strom und unmittelbar am Meer zu wohnen. Dadurch können sich die Volunteers einzig und alleine mit dem Schutz und der bestmöglichen Entwicklung der Eier befassen. Das Camp kann natürlich besucht werden und mit etwas Glück können auch Sie bei ihrem nächsten Costa Rica Urlaub dabei sein, wenn die geschlüpften Babys zum ersten Mal in den weiten Pazifik kriechen.

how turtles lay eggs Grafik von Biologin Hellen Lobo Gónzales und Biologe Rodrigo Arauz über den Vorgang und die Gefahren des Eierlegens bei Meeresschildkröten.

Die Englische Version des Artikels finden sie bei the Voice of Guanacaste.

Hier noch ein Artikel zum Umweltschutz.

Abschließend noch etwas für Gesundheitsbewusste: Welche Stoffe wirklich in unserem Essen stecken.

Baby Schildkröten am Strand Buena Vista, Samara nahe dem Hotel Paraiso del Cocodrilo.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.