Bitte schicken Sie kein Paket nach Costa Rica  

Unser Costa Rica Tipp: lassen Sie sich kein Paket nach Costa Rica schicken. Aber zunächst einmal muss ich zugeben, der Fehler lag auch bei mir selbst, da ich bei Google unter „Vitamine Costa Rica„ online einige Nahrungsergänzungsmittel bestellt hatte. Was ich übersehen hatte war, dass dieser Online Shop in Gringolandia (USA) war.

Ich habe Anfang Juni die Produkte bestellt und bezahlt und diese wurden per UPS nach Costa Rica geschickt. Die Kosten für die Nahrungsergänzungsmittel betrugen $ 65 – UPS nahm $17 für Frachtkosten.

Probleme über Probleme

Als erstes wurde mir von UPS mitgeteilt, dass ich 1. Eine Kopie meiner Aufenthaltsgenehmigung vorlegen muss und 2. Einen Antrag an das Ministerium de Hacienda  (Zollbehörde) auf Einfuhrgenehmigung der Pillen stellen musste. Beim 3. Punkt wurde es dann noch lustiger: Ich sollte ein Rezept für die Nahrungsergänzungsmittel bei der Behörde einreichen. Mehrfach habe ich erklärt, dass diese Pillen in jedem Vitaminshop in Costa Rica frei verkauft werden, ohne jegliche Rezeptvorlage. Kann mir bitte jemand erklären was das soll? Warum brauche ich ein verschriebenes Rezept für frei käufliche Dinge? Aber die Behörden behaarten darauf und ließen nicht locker, ein Rezept musste her.

Ich besorgte ein Rezept

Da viele Doktoren oder Ärzte mit der Materie der Nahrungsergänzungsmittel nicht vertraut sind und nur darauf bedacht sind die Chemie-Produkte der Pharmaindustrie an den Mann/Frau zu bringen hörte ich Sätze wie „Das kenn ich nicht“, „Noch nie davon gehört“ oder „Dinge die ich nicht kenne kann ich nicht empfehlen“. Das muss man sich mal vorstellen, es handelt sich bei den ganzen Sachen hauptsächlich um Vitamintabletten und Aminosäuren. Der Doktor in Samara attestierte mir letztlich gegen eine kleine bis mittlere freiwillige Gebühr, dass ich diese Naturprodukte für meine Gesundheit brauchte und unterschrieb mir eine Certificación Medico.

Der Spaß geht weiter

Ich schickte UPS das Zertifikat zu. Daraufhin kam eine Rückmeldung, dass ich persönlich zum Zoll oder zur UPS-Stelle kommen müsse um einige Zollpapiere und Dokumente zu unterschreiben. Nach einigen Telefonaten und weiterem hin und her, konnte ich mich letztlich mit UPS darauf einigen, dass ein Fahrer von Tamagringo zu mir kommt – gegen eine weitere kleine bis mittlere Gebühr – damit ich die Papiere hier vor Ort unterschreiben konnte. Ein freundlicher UPS-Mensch kam mit seinem Moped angefahren und ich unterschrieb die Papiere und zahlte 13 tausend Colones dafür.

Bis zum bitteren Ende

Etwa 10 Tage später kam wieder der freundliche UPS-Bote und brachte mir tatsächlich das Paket mit meinen Vitaminchen! Gleichzeitig hatte er aber auch eine neue Rechnung über Genehmigung, Steuern, Zoll Service und Märchensteuern dabei. Alles in allem kam es zu einem zusätzlichen Betrag von 67.737 Colones.

Resumé

Das Paket kam dann endlich am 1.Oktober 2017 an, immerhin nach 3 Monaten der Bestellung und Bezahlung. Und ich bezahlte über $ 250. Die Pillen hatten zwar nur $ 65 gekostet, aber was solls. Es hat mir Spaß gemacht, zu sehen wie albern das ganze abgelaufen ist und interessanter Weise sagen alle Betroffenen – abgesehen vom Zoll -, dass ich Recht habe und das Ganze ein großer Mist ist. Aber wie gesagt, der Fehler war meiner. Deswegen unser Tipp für Costa Rica: Niemals etwas nach Costa Rica schicken lassen und schon gar nicht wenn es sich um medikament-artige Dinge handelt.

 Weitere Ärgernisse

Ich bestelle über eBay ein Produkt, das meinetwegen einen Wert von $ 20 hat und 200g wiegt. Dann schickt das Ministerium de Hacienda der Post eine Anordnung, dass ich persönlich nach Puntarenas zum Zoll kommen soll um das Produkt abzuholen. Was soll der Scheiß? Ich kann keine achtstündige Fahrt von Samara nach Puntarenas in Kauf nehmen um ein Produkt abzuholen was einen Wert von $ 20 hat. Außerdem hätte ich da noch $ 60 Spritkosten. Kinders das geht doch so nicht! Merkt das denn keiner?!

Don’t worry be happy in Costa Rica

Das soll nicht heissen dass alles in Costa Rica Scheisse ist. Ganz im Gegenteil, denn immerhin Costa Rica als eines der glücklichsten Länder der Welt.

Weitere hilfreiche Tipps für Costa Rica finden sie auf unserem Blog Costa Rica.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.