Costa Rica – Don’t worry be happy

  • Posted on: 28 October 2017
  • By: Lenka
Playa Barrigona Costa Rica

Es hat schon seine Gründe, dass das Land Costa Rica als eines der glücklichsten Länder der Welt gilt. Im HPI  („Happy Planete Index“) Ranking schaffte es das Land mit einem Ergebnis von 44.7 auf Platz 1 von 140 Teilnehmern. Doch was ist der Grund für dieses ausgezeichnete Ergebnis? Und warum ist die Lebensqualität in Costa Rica so besonders hoch?ruhige Strände Costa Rica

Vorerst sollte erwähnt werden, dass der HPI – Index die verschiedenen Länder nach den Kriterien Lebenserwartung, Wohlbefinden und ökologischer Fußabdruck bewertet. Andere Kriterien wie zum Beispiel das Bruttoinlandsprodukt stehen also außen vor und demnach beurteilt würde das Land ziemlich in den Schatten gestellt werden – denn das BIP pro Kopf liegt bei weniger als einem Viertel aller Westeuropäischen und Nordamerikanischen Länder und das Einkommen ist stark abhängig von Tourismus, Landwirtschaft und Export. Doch Geld ist eben nicht alles – und das scheinen die Ticos auch zu wissen.

Was läuft gut in Costa Rica?

Vieles! Beispielsweise hat das Land seit 1949 verboten, eine Armee aufzustellen. Und die braucht es auch nicht, denn ein friedlicher und demokratischer Umgang ist hier eine Selbstverständlichkeit und auch Feinde hat das Land keine. Doch das darf nicht als Nichts-Tun interpretiert werden: In Colon, einer Stadt unweit von San José befindet sich seit 1980 sogar der Campus der „United Nations University of Peace“ und natürlich hat das Vorzeigeland noch ganz andere Vorzüge, mit denen es – zurecht - glänzen kann. Zum Beispiel in Puncto Umweltschutz: Als Maßnahme gegen den sich zunehmend verstärkenden Klimawandel soll bis zum Jahre 2021 eine Klimaneutralität und eine Verringerung des ökologischen Fußabdrucks erreicht werden. Außerdem ist die Hälfte des Staatsgebietes bewaldet, ein Viertel der Landesfläche steht sogar unter Naturschutz und 90 Prozent des Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Wie ihr seht haben die Costa Ricaner viel in den Umwelt- und Klimaschutz investiert und sich zu wahren Musterknaben gemausert – und darauf sind die Bewohner auch sehr stolz!

Vulkan Costa RicaIm hohen Alter vor Gesundheit strotzen

Scheinbar ist ein gutes Klima auch gut für die Gesundheit, denn nicht umsonst liegt die Lebenserwartung der Ticos und Ticas bei 79 Jahren. Und insbesondere die Nicoya Halbinsel um die Provinz Guanacaste hat sich in den vergangenen Jahren als äußerst lebenswert beweisen können: Überdurchschnittlich viele Bewohner dieser Region wurden über 100 Jahre alt! Und das nicht etwa aufgrund von fortgeschrittener Medizin, sondern viel mehr durch einen bescheidenen aber glücklichen Lebensstil auf dem Land, inmitten von Kuhherden und Bananenplantagen. Dass Guanacaste es wirklich in sich hat kann ich nur bestätigen und ich würde es wirklich jedem wärmstens empfehlen und ans Herz legen, dieser wundervollen Gegend bei einem Costa Rica Aufenthalt einen Besuch abzustatten.

Wieso genau Guanacaste?

Die Region hat ihren Namen übrigens aufgrund des Guanacaste Baumes, welcher besonders häufig in diesem Teil des Landes vorkommt. Guanacaste erstreckt sich größten Teils über die Nicoya-Halbinsel und somit entlang der Pazifik Küste. Ein Leben an der Küste wirkt schon sehr attraktiv und vermutlich bietet es auch alles was das Herz begehrt: die Sonne, das Meerrauschen menschenleere Strände – auf gut deutsch: Entspannung und Relaxen. Für den ein oder anderen reicht das schon völlig aus doch auch diejenigen, welche auf der Suche nach etwas mehr Action sind kommen hier nicht zu kurz, denn der wilde Pazifik bringt teilweise heftige Wellen mit sich und somit befinden sich über die Halbinsel verteilt einige heiß begehrte Surfspots. Des Weiteren können alle Abenteurer unter euch auch Kanu fahren, Wild-Wasser-Rafting, Canopy oder Reit - Touren machen und natürlich werden auch alle möglichen Arten von Wassersport – sprich tauchen, schnorcheln, Sportfischen, Delfine und Wale beobachten etc. – angeboten. Und natürlich gibt es für die Partypeople unter euch in Sámara, Tamarindo oder Mal Pais auch unzählige Bars, Clubs und Cocktaillounges.

Neben der wunderschönen und vielfältigen Strände findet Ihr auch eine einzigartig unberührte Natur. Darunter mythische Flüsse, welche sich durch die Mangrovenwälder ziehen und von Krokodilen belebt werden, wie beispielsweise der Rio Tempisqué. Aber auch atemberaubende Vulkane können besichtigt werden, zum Beispiel auch der Rincón de la Vieja, ein Nationalpark welcher einem die verschiedensten vulkanischen Aktivitäten nahebringt. Brodelnde Schlammlöcher, kochend-heiße Wasserquellen und viele weitere Naturspektakel machen den Park auf jeden Fall einen Besuch wert! Und zu guter Letzt natürlich: Der tropische Regenwald mit seiner faszinierenden Flora und Fauna.

Geheimtipp: Hotel Paraiso del CocodriloSchildkröten am Strand Buena Vista

Abschließend kann ich ihnen eins nur nahe legen: ein Besuch in der Ferienwohnung Costa Rica Paraiso del Cocodrilo nahe Sàmara in Guanacaste. Denn hier finden sie all die zuvor beschriebenen Dinge in unmittelbarer Umgebung. Das Hotel liegt etwa 7km von Sámara entfernt und somit können sie dem Trubel des Surfer Städtchens ideal entfliehen und in der idyllischen Naturoase zur Ruhe kommen. Zum nächsten Strand, der Playa Buena Vista, sind es nur 10 Gehminuten. Nebenan befinden sich eine Menge anderer Strände, wie zum Beispiel der Strand Barrigona, ein traumhafter, weißer Sandstrand den man wohl nur aus dem Bilderbuch kennt. Auf dem Weg dorthin trifft man sogar auf einen spektakulären Wasserfall. Außerdem ist das Hotel ein wahres Tierparadies: Nasenbären und Eichhörnchen klettern in den Palmen des Hotelgartens umher, Leguane wühlen unter den Dächern des Hotelrestaurants, Brüllaffen trifft man regelmäßig auf dem Weg zum Strand, Papageie stibitzen die Früchte der angepflanzten Obstbäume und an der Playa Buena Vista befindet sich sogar ein Schildkrötencamp an dem fast täglich Baby-Schildkröten erstmals in das Meer gelassen werden. Und falls Sie doch einmal Lust haben eine Tour zu machen, dann gibt es in Sámara ein reichliches Angebot an allen möglichen Unternehmungen.

Ich denke nun sollte relativ klar geworden sein, warum Costa Rica zu einem der glücklichsten Länder der Welt zählt… PURA VIDA <3

Und jetzt hab ich beschlossen den restlichen  Tag mit Träumen und Schwachsinn zu verbringen. Hasta Leguano.

 

 

Kommentare

Bild des Benutzers Jana

schnell raus aus der Hauptstadt San Jose und mit dem Bus nach Guanacast an den Strand von Samara, Buena Vista oder Barrigona. Da geht es mir 2 Sterne besser.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.