Ein Platz zum chillen

Sámara? Wo ist das denn?

Wer Costa Rica Sámara googelt, stellt schnell fest, dass der Urlaubsort Sámara auf der Nicoya Halbinsel liegt. Die Region zählt zur Provinz Guanacaste. Sámara ist die Heimat von knapp 5.000 Einwohnern. Diese Zahl wächst in den Sommermonaten jedoch stark an, denn dann locken Sandstrände, Natur und Entspannung pur Urlauber von Nah und Fern an.

Costa-Rica-Samara
Ein Platz zum chillen

Liegt 35 km von Nicoya

Etwa 35 km von Nicoya entfernt, bietet die kleine Stadt am Playa Sámara eine Vielfalt an Läden, die für jeden Geschmack etwas bereithalten. Neben den typischen Touristen-Läden, in denen es Souvenirs im bunten Costa Rica-Style gibt, finden sich hier auch Bars, ein Yogastudio, organische Shops und viele andere Flaniermöglichkeiten.

Straßenstände und der Organic Shop Samara

Ein Besuch im Organic Shop lohnt sich auf jeden Fall immer. Hier findet man dunkle Schokolade mit Ananas (natürlich mit extrem hohem Kakaoanteil), frischer Hummus, exotische Öle auf komplett natürlicher Basis und wöchentliche Workshops, die die Unterstützung lokaler Supermärkte thematisieren und über ein harmonisches Leben mit der Erde informieren. Hier werden auch Costa Rica Heilpflanzen angeboten. Ebenso ein Hingucker sind die Straßenstände, an denen es frisches Obst und Gemüse zu kaufen gibt. So viele strahlende Farben, da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen. 

Obst in Samara, gesund und vitaminreich
Pura Vida an einem Obststand in Sámara

Die beschauliche Stadt gilt nicht nur bei Touristen aus anderen Ländern als beliebtes Urlaubsziel. Auch viele Costa-Ricaner verbringen hier ihren Urlaub, denn der Strand in Sámara gilt als einer der sichersten des Landes.

Hauptstrasse Samara Costa Rica
der Urlaubsort Samara auf der Nicoya Halbinsel, der Provinz Guanacaste.

In den 90-er Jahren gab es hier nur wenig internationalen Tourismus. Es hat sich jedoch rum gesprochen, dass dieser Ort ein besonders schönes Fleckchen Erde ist. Mittlerweile verbringen viele Familien und Individualreisende ihre Ferien am Pazifikstrand. Verglichen mit den anderen Orten an der Küste, ist der Tourismus in Sámara jedoch noch überschaubar.

Die Mischung machts

Die Welt zu Gast in Sámara. Das könnte man zumindest meinen. Denn durch die Strassen der kleinen Stadt laufen nicht nur Ticos, sondern auch Deutsche, Italiener, Polen, Spanier…. und Besucher vieler anderer Länder. Die Amerikaner zieht es interessanterweise eher an andere Orte. Wieso ist unklar, denn wem gefallen helle Sandstrände, klares Wasser, Palmen und eine üppige Flora und Fauna nicht? Hier gibt es wirklich für jeden Besucher etwas passendes.

Ob man ein Bierchen an der Strandbar bei beeindruckender Live-Musik genießt, den 5 km langen Strand dem Sonnenuntergang entgegen läuft, lokale Spezialitäten in den Bars und Restaurants testet, oder in den ruhigeren Gewässern des Pazifiks tobt, alles ist möglich.

Palmen am Strand Carlo, Samara
Beinahe karibischer Strand Carillo

Kein Sandkorn gleicht dem nächsten

Karibisches Flair gibt es auch hier in Sámara. Dazu muss man nur an den nördlichen Strand Carillo fahren. Einen entscheidenden Unterschied zur Karibik gibt es jedoch: hier ist meistens besseres Wetter.

Etwas südlicher folgen dann die Strände Buena Vista, an dem das Schildkrötenprojekt beheimatet ist und Barrigona, der einen mit traumhaft weißem Sand empfängt. Außerdem gelangt man von hier zu einem nahegelegenen Wasserfall, der während der Regenzeit eine beeindruckende Kulisse darstellt.

Tourangebote

Ausflugsmöglichkeiten gibt es in Costa Rica Sámara ohne Ende. Hier haben wir die interessantesten Möglichkeiten aufgelistet

Canopy – Im Tarzan-Style. Überwinde deine Höhenangst und schwinge dich wagemutig von Baumwipfel zu Baumwipfel. Oder mache es den Papageien gleich und genieße die Natur einmal aus der Vogelperspektive während du an einer Zip Line durch den Regenwald rauschst.

Reiten – Wie Indiana Jones. Gut, vielleicht nicht ganz so. Also auf jeden Fall ohne Waffen, wilde Verfolgungsjagden und einen verlorenen Schatz gibt es, soweit wir wissen, auch nicht. Aber dafür Ausritte zu den schönsten Stränden Costa Ricas Samara und durch den Regenwald. Die perfekte Gelegenheit um die heimischen Tiere zu beobachten.

Und los gehts zum Strand Buena Vista
Der Ausritt in die Natur beginnt

Stand up Paddling – Die entspannte Variante vom Surfen. Bei fabelhafter Kulisse kann man hier seinen Gleichgewichtssinn und seine Ausdauer trainieren. Aber wie gesagt, alles ganz entspannt. Denn hier geben nicht die Wellen das Tempo vor. Falls hier mal eine Schildkröte den Weg kreuzt, einfach stehen bleiben und beobachten.

Flyboarden – Sieht verdammt cool aus. Wie ein Superheld aus dem Wasser aufsteigen und über den Wellen schweben. Lässige Kunststücke aufführen und vor den anderen Badegästen so richtig angeben. Der Fun-Faktor ist kaum noch zu übertreffen und das alles vor einer atemberaubenden Kulisse, den Sandstränden von Sámara!

Surfen – Fühl dich wie David Hasselhoff. Schnapp dein Board, stürz dich in die Wellen und rette …. ach nein, vielmehr: genieße den Ritt deines Lebens! Natürlich gibt es auch Kurse für alle, die noch nie auf dem Brett standen. Einfach ausprobieren und den Moment genießen.

Bootstouren – Mit weitaus besserem Ende als bei Titanic. Denn Eisberge wird man in dem kristallklaren Wasser kaum finden. Dafür aber Delfine und Schildkröten. Und wenn man ein richtig gutes Auge hat und zur passenden Jahreszeit unterwegs ist, sogar Buckelwale.

Wale und Delfine Beobachtung Samara
authentische Touren mit Fischern aus Samara

Schildkrötenprojekt – Spiel, Spaß, Spannung, keine Schokolade. Dafür aber niedliche Schildkrötenbabies! Denn bei dem Schildkrötenprojekt am Strand Buena Vista schlüpft fast täglich Nachwuchs. Der wird dann behutsam zum Wasser gebracht. Einfach hin gehen und bezaubern lassen.

Tauchen – Mit Krabben sprechen und Fische zu Freunden haben? Kein Problem! Mach Arielle Konkurrenz und entdecke die Unterwasserwelt von Costa Rica. Leider können wir nicht garantieren, dass ihr König Triton, den Herrscher des Meeresvolkes zu Gesicht bekommt. Dafür aber bestimmt schillernde Fische, Schildkröten, Korallen und Krebse. Eine wahrhaft magische Unterwasserwelt!

Bars, Restaurants & Unterkünfte

Egal ob außergewöhnliche Drinks, delikate Speisen oder fabelhafte Schlafmöglichkeiten. Wir wissen, was ihr in Sámara nicht verpassen dürft.

Hotel Paraíso del Cocodrilo – Fernab von allem, aber doch mittendrin. Trubel, Krach, Verkehr und Hektik sind hier so fern, wie vielleicht sonst nirgends auf der Welt. Dafür ist man mitten in einer idyllischen Tierwelt, die man vom Pool oder der Hängematte aus beobachten kann. Entspannte Atmosphäre, originelle Hotelgestaltung und ganz viel Natur erwarten einen im Hotel Paraíso del Cocodrilo, genauso wie gemütliche Zimmer, bombastische Cocktails und köstliche Gerichte. Das wohl chilligste Hotel in Costa Rica

schönes in Hotel Costa Rica
Palmen, Pool und Sonnenuntergang in entspannter Atmosphäre im Hotel Paraíso del Cocodrilo

 

 

Blog

Immerhin wird verhandelt

20.9. 2018 San Jose Neue Nachrichten zum Streik in Costa Rica. Regierung und Gewerkschafter haben gestern einen Dialog geführt über die Lösung Möglichkeiten im Steuer Streit. Heute wird weiter verhandelt.

Kein Benzin mehr wegen Gewerkschaftsstreik

Es wird weiter gestreikt In Costa Rica geht der Gewerkschaftsstreik weiter. Die Folgen sind bereits jetzt spürbar. So gibt es seit heute in einigen Gebieten einen Kraftstoffmangel. Betroffen ist die Provinz San José, die Provinz Limón an der Atlantikküste, sowie die Provinz Guancaste an der Pazifikküste. Hier ist einigen Tankstellen bereits das Benzin ausgegangen. An …